Akademie der Unvernunft

Die Akademie der Unvernunft feiert Verirrungen, Verwirrungen und verRückte Erfahrungen in verschiedensten Formen. Sie macht sich einen Reim auf gesellschaftliche Strukturen und Unsagbarkeiten, die schmerzen und auf die mensch trotzdem manchmal angewiesen ist. Sie schafft phantast*isches, hoffnungsvolles, suchendes.


Aktuell ist die Akademie der Unvernunft hier zu finden:
(mehr zu den einzelnen Punkten unter Aktuelles & Archiviertes)

Bis 30. Juni 2020 sind ein paar Arbeiten der Akademie der Unvernunft in der virtuellen Gallerie des Criposium, London.

Im Juli 2020 erscheint das, von mir herausgegebene, Buch beHindert & verRückt Worte_Gebärden_Bilder finden mit 42(!) Beiträgen, die humorvoll, poetisch, zärtlich, wütend und empowernd neue Wege und Möglichkeiten eröffnen.

Am 22. Oktober 2020 ist die Akademie der Unvernunft bei der Jubiläumstagung „Sozialpsychiatrie 2025“ im Brunauerzentrum Salzburg. Der Titel meines Beitrags lautet: Räume öffnen: Von Diagnose-Schubladen und selbstbestimmten T_Räumen