Forschen

Ich schreibe grad an einer Dissertation in Mad Studies an der Universität Innsbruck.

Für mich ist Mad Studies ein Raum für verRücktes Wissen schaffen — für Wissen, welches von Psych-Perspektiven weitgehend als nicht-Wissen hergestellt und von der Norm verRückt wird. Mad Studies ermöglicht einen Raum für Wissen, welches sich kritisch auseinander setzt mit psychiatrischen Zusammenhängen, VerRücken und stärkenden (Selbst-)Verständnissen von verRückten Positionen. Dadurch ermöglicht Mad Studies Psych-Perspektiven herauszufordern und widerständige Verständnisse denk- und vorstellbar zu machen.

In meinem Forschen beschäftige ich mich mit den Fragen:

  • Wie funktioniert psychiatrische Gewalt auf epistemischer, struktureller, personeller und internalisierter Ebene?
  • Wie funktioniert psychiatrische Gewalt interdependent mit weiteren Unterdrückungsstrukturen und insbesondere mit Rassismus und Genderismus?

Diese Fragen finden sich auch in meinen bisher veröffentlichten Artikeln zu dem Thema.

Kuratieren, Herausgeben & Veranstalten

Ab 2020 finden über die Akademie der Unvernunft Veranstaltungen, Workshops, Lese-, Schreib- und Bewegungsgruppen statt. Aktuelle Termine dazu sind beizeiten hier zu finden!

beHindert&verRückt schreiben_gebärden_zeichnen

Ein Buch- und DVD-Projekt von Lahya Aukongo und mir

Was ist BeHindert und verRückt schreiben_gebärden_zeichnen?
BeHindert und verRückt schreiben_gebärden_zeichnen ist ein Buchprojekt. Wir* wollen ein Buch machen mit Beiträgen von Menschen, die verRückt und/oder beHindert werden. Dieses Buch kann schreiben, zeichnen, gebärden, sprechen, performen und was ihr euch vorstellen könnt.

Archiv

Weiterlesen „Kuratieren, Herausgeben & Veranstalten“

auf diesem blog findet ihr tagessplitter – zitate, bilder, gedanken aus meinem tag.

heute habe ich eine webseite erstellt. und da ich nicht weiss, wie ich offline änderungen speichern kann, könnt ihr auch wirklich alle einzelnen schritte mit verfolgen. das wird noch eine weile weiter so sein, denn es ist noch gar nichts fertig und wahrscheinlich wird es auch noch ein weilchen dauern, bis ich weiss, wie ich änderungen offline speichern kann…