verbinden_verbünden

projekte_personen_veranstaltungen_bewegungen_bilder_worte, die mich inspirieren_stärken_herausfordern_begleiten_bewegen:

Behindert und verrückt feiern Berlin und Wien

Auf dieser Veranstaltung habe ich 2014 nach vielen Jahren der Wort- und Sprachlosigkeit langsam wieder den Mut gefasst anzufangen mir einen Reim zu machen auf psychiatrische Gewalt. Und mich darüber und über (meine) verRückte Welten auszutauschen.

https://www.pride-parade.de/

https://disabilitymadpride.wordpress.com/

Liz Carr

Vor ein paar Jahren habe ich in London Assisted Suicide: The Musical gesehen. Darin zeigt Liz Carr mit sehr viel Genauigkeit, Tiefe und überraschend viel Leichtigkeit und Humor, wie die politischen Diskussionen um ‚Sterbehilfe‘ zwischen wertem und unwertem Leben unterschieden – da Sterbehilfe nur für ein kleiner Teil der Bevölkerung geschaffen wird, nämlich für beHinderte, verRückte und chronisch kranke Personen. Deshalb plädiert sie dafür, doch besser die Assistenz im Leben, als die Assistenz im Sterben zu fördern und (medizinische) ‚Sterbehilfe‘ zu verbieten.

Noah Sow

Die Arbeit von Noah Sow – Deutschland Schwarz-Weiss – und insbesondere dieser Blog-Eintrag zu Rassismus in ‚Kur‘-Betrieben.

Mad Studies Leesgroep von Grietje Keller

Seit 2014 gestaltet Grietje Keller in den Niederlanden eine außeruniversitäre Lesegruppe von und für ‚Heigh Knowledge Crazies‘.

http://www.madstudies.nl/

Icarus Projekt

Das Icarus Projekt in Kanada und insbesondere die vielen wundervollen Publikationen zu verRücktem Selbstlieben und Leben und gegenseitiger Bezugnahme.

Lann Hornscheidt

Die Arbeit von Lann Hornscheidt und inbesondere die Workshops zu Einmischungen/ Interventionen in Sprache und gesellschaftliche Normen.

w_orten&meer verlag

Ein Verlag mit unglaublich schönen stärkenden ent_rückenden Projekten und Büchern. So zum Beispiel das wunderschöne Kinderbuch Sterne im Kopf von Eno Robin Liedtke.